Kenya
Informationen


Ärzte und Apotheken
Sollten Sie einen Arzt benötigen, wenden Sie sich bitte an die Hotelrezeption oder an Ihre Reiseleitung, sie werden Ihnen bei der Wahl des Arztes behilflich sein. Der internationale Krankenschein hat in Kenya keine Gültigkeit, daher müssen anfallende Ärzterechnungen bar bezahlt werden. Gegen Vorlage einer detaillierten Rechnung mit genauer Angabe der Diagnose können Sie jedoch nach Rückkehr die Kosten bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung einreichen

Anreise
Zwischen Kenya und Europa bestehen tägliche Flugverbindungen. Die Linienflüge gehen in der Regel nach Nairobi, die Charterflüge nach Mombassa. Die Flugzeit ab Frankfurt beträgt etwa 8 Stunden.

Ausreise
Bitte vergessen Sie nicht Ihre Flüge ab 72 Stunden vor Rückflug rückzubestätigen, gleichzeitig erfragen Sie bitte die gültigen Flugzeiten. Falls Sie die Rückbestätigung versäumen, kann Ihre Buchung gestrichen werden. Gerne ist Ihnen die Hotelrezeption oder das Safariunternehmen behilflich, bei Gruppenreisen übernimmt das Ihre Reiseleitung. Charterflugreisende werden über eventuelle Änderungen der Rückflugzeiten durch die örtliche Betreuung informiert.

Banken
Die Banken in Nairobi und Mombasa haben folgende Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 09:00 - 14:00 Uhr

Einreise
Für die Einreise nach Kenya benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepaß, der bei Ankunft noch mindestens 3 Monate gültig sein muß. Ein Familienpaß wird nur dann anerkannt, wenn alle im Paß eingetragenen Personen zusammen reisen. Im Kinderpaß ist ein Bild erforderlich.

Filmen und Fotografieren
Bringen Sie ausreichend Film- und Fotomaterial von zu Hause mit. Es ist in Kenya teuer und nicht immer ist die gewünschte ASA-Zahl zu bekommen. Bitte fotografieren Sie die einheimische Bevölkerung nie ohne ausdrückliche Genehmigung, für Aufnahmen des Volksstammes der Masai muß immer vorher ein finanzielles Entgelt ausgehandelt werden. Verbotene Motive sind: der Präsident, seine Residenz, die Nationalflagge, Militär, Polizei, Gefängnisse, Strafgefangene und die Flughafen.

Flug
siehe Ausreise

Geld und Devisen
Offizielles Zahlungsmittel ist der Kenya Shilling (Ksh) = 100 Cents. Es gibt Münzen im Wert von 5, 10, 50 Cents sowie von 1 und 5 Ksh. Scheine in Höhe 10, 20 50, 100, 200, 500 Ksh.
Die Einfuhr ausländischer Valuta ist in unbegrenzter Höhe möglich. Größere Beträge in Ksh sollten nicht ausgeführt werden.

Geldwechsel
Geldwechsel ist ausschließlich bei den lizenzieren Wechselstellen (Banken, Hotels) gestattet, illegaler Geldumtausch ist strafbar. Wir empfehlen für Ihre Reise DM-Travellerschecks mitzunehmen. Diese werden neben Visa-, Master- und Eurocard von jeder Bank und jedem internationalen Hotel in Kenya eingelöst, nicht aber von jedem Hotel(Lodge) auf dem Land. Auf Safaris sollte man sich deshalb vor Abfahrt mit einem entsprechendem Betrag in Kenya Shilling versorgen, ohne daß jedoch größere Beträge übrig bleiben. Rücktausch ist bei der Nationalbank am Flughafen möglich.

Gepäck
Auf internationalen Flügen pro Person 20 kg. Auf Safari sollten Sie Ihr Gepäck so gering wie möglich halten. Ihr restliches Gepäck kann während Ihrer Abwesenheit im Hotel deponiert werden. Bei Zubringerflügen ab Nairobi - die in der Regel mit kleineren Maschinen stattfinden-, in die Nationalparks sind pro Person 15 kg erlaubt.

Impfungen
Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig vor ihrer Abreise bei ihrem Gesundheitsamt nach den neuesten Impfvorschriften. Dringend empfohlen ist in jedem Fall die Malaria-Prophylaxe.

Klima / Kleidung
In Mombassa ist es meist ca. 30 Grad warm, die Luftfeuchtigkeit entscheidet, wie man die Temperatur empfindet. Als Land am Äquator kennt Kenya keine Jahreszeiten, dafür aber Regenzeiten. Die kleine Regenzeit dauert von November bis Mitte Dezember, die große von April bis Juni.
Wir empfehlen bequeme, weit geschnittene leichte Sommerkleidung, vorzugsweise aus Baumwolle, sowie für den Abend eine Strickjacke oder einen Pullover, eine gute Sonnenbrille und am Meer Badeschuhe (Korallen). In den Hotels wird zur Abendmahlzeit auf korrekte Kleidung Wert gelegt. Auf Safari sind Sie mit strapazierfähiger Kleidung am besten bedient, wie Jeans, T-Shirts, Baumwollhemden- Blusen, bequeme Schuhe sowie ein warmer Pullover und Socken für die kühlen Nächte, Safarihut, Fernglas und Badezeug sollten Sie ebenfalls im Gepäck haben

Landessprache
Die Landessprache ist Kisuaheli, Umgangs- und Handelssprache ist Englisch.

Nebenkosten
Für eine Coca-Cola zahlen Sie z. Z ca. 50 - 100 Ksh, für ein Bier ca. 100 - 200 Ksh, während Sie für eine Flasche Wein ca. 1200 - 2000 Ksh rechnen sollten. Mineralwasser ist verhältnismäßig teuer.

Post
Briefmarken erhalten Sie an der Hotelrezeptionen oder in der Hoteshops. Die Gebühr für eine Luftpostkarte beträgt z.Z. 20 Ksh. Sie können Ihre Post an der Rezeption abgeben. Bitte vergessen Sie nicht den Zusatz "Air Mail". Die Postzustellung dauert ca. 8 Tage.

Sonnenbaden
Bedenken Sie bitte, äguatoriale Sonne ist besonders intensiv, daher sollten Sie zumindest in den ersten Urlaubstagen nicht zu ausgedehnte Sonnenbäder nehmen und Sonnenschutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor verwenden.
Bitte beachten Sie, daß "FKK" und "oben ohne" in Kenya nicht erlaubt sind. Ebenso ist allzu freizügige Kleidung außerhalb der Hotelanlagen wenig angebracht.

Stromspannung
Die Stromspannung beträgt 220-240 Volt Wechselstrom. Sie benötigen einen dreipoligen Zwischenstecker, den Sie gegen eine geringe Gebühr an der Rezeption ausleihen können. Viele der Safaricamps haben keinen Strom, Taschenlampe nicht vergessen.

Telefon
Ferngespräche nach Europa können Sie von den meisten Hotels ausführen, die Gebühr für ein 3-Minuten Gespräch liegt bei ca. 1000 Ksh

Transfer
Die Transferzeit vom Flughafen beträgt nach Mombasa Nordküste ca. 30 Minuten, nach Mombasa Südküste ca. 60 Minuten, nach Malindi ca. 90 Minuten. In Nairobi dauert die Fahrt vom Flughafen zu einem Stadthotel ca. 30 Minuten.
Von Nairobi zum Franz Lang Privat Camp Masai Mara ca. 6 Stunden, nach Kamwaki Franz Lang Camp ca. 6 Stunden, in das Samburu Franz Lang Camp ca. 7 Stunden.

Trinkgelder
Sicherlich werden Sie sich gern für gute Dienste einem Trinkgeld erkenntlich zeigen wollen. Hier ein paar Richtwerte:
Gepäckträger: 10 Ksh pro Koffer.
Bars/Restaurant: 5 - 10% des Rechnungspreises.
Zimmersteward ca. 60 Ksh pro Woche.
Ihr Safarifahrer DM 3,- bis DM 5,- pro Tag und Person.
Für das Franz Lang Privat Camp beachten Sie bitte das gesonderte Beiblatt, das Sie im Camp erhalten.

Trinkwasser
Leitungswasser sollten Sie nur zum Zähneputzen verwenden, in der Regel stehen in den Hotels Thermosflaschen mit filtriertem Wasser bereit.

Verkehrsmittel
In Mombassa und Nairobi verkehren von vielen Hotels Hotelbusse, bitte fragen Sie an der Rezeption, wo Sie auch die Abfahrtszeiten erfahren. Es gibt verschideneTaxiorganisationen, doch nur die Mercedes-Taxi der Kenatco haben feste Preise. Bei allen anderen Taxis sollten Sie den Preis vor Fahrtantritt aushandeln.

Visum
Bürger der Bundesrepublick Deutschland und Österreich benötigen kein Visum für die Einreise nach Kenya

Wertsachen
Wir empfehlen Wertsachen und Papiere im Hotelsafe zu deponieren

Zeitunterschied
Der Zeitunterschied zu MEZ beträgt im Winter + 2 Stunden, im Sommer + 1 Stunde

Zollbestimmungen
Nach Kenya dürfen zollfrei eingeführt werden (pro Erwachsenen): 0,7 l Alkohol, 200 Zigaretten, 10 Foto Filme, 5 Video Filme.
Sollten Sie mehr als zwei Kameras und/oder außergewöhnliche Zusatzgeräte dabei haben, müssen Sie damit rechnen, daß bis zur Wiederausfuhr eine Kaution hinterlegt werden muß. Dasselbe gilt u.a. für Videorecorder und Surfbretter.


Diplomatische Vertretungen in Kenya:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Williamson House
4th Ngong Avenue
P.O.Box 30180 Nairobi
Tel.:712527
Fax.:714886

Botschaft der Republick Österreich
city House
Wabera Street
P.O.Box 30560 Nairobi
Tel.:28281/333272

Botschaft der Republik Schweiz
International House
Mama Ngina Street
P.O.Box 30732 Nairobi
Tel.:28735 / 27736