Royal Masai - Safari
Eine von uns geführte und begleitete Safari
durch die interessantesten Nationalparks in Kenya

1.Tag

Linienflug Deutschland Nairobi Kenya
Nach der Ankunft in Nairobi Transfer in ein 5-Sterne Hotel in Nairobi.
Übernachtung mit Frühstück.

2.Tag
Fahrt in den Tsavo West Nationalpark (ca. 5 Std)
Nach dem Frühstück fahren Sie im Geländewagen, der mit extra großen Fenstern und Dachöffnungen zum Fotografieren ausgestattet ist, auf guten Straßen nach Süden in den Tsavo West Nationalpark, dem größten Nationalpark in Kenya.

Sie kommen in das Land der Masai, den stolzen Nachkommen eines einst gefürchteten Kriegervolkes. Überall trifft man diese Nomaden mit ihren lässig über die Schulter geworfenen roten Umhang an ihren Dörfern, die sie Manyatta nennen. Diese Manyattas werden nur für kurze Dauer gebaut und dann wieder verlassen, um mit den weidenden Herden weiterzuziehen.

Bei Mtito Andei verlassen Sie die Teerstraße und weiter geht es auf roten Sandpisten in den Park. Weite offene Savanne mit mächtigen Baobab-Bäumen, sanft ansteigende Hügel, grüne Akazienwälder, ein Flußlauf, das Ufer mit Palmen gesäumt. Felsschluchten und Vulkankegel -und am Horizont der weiße Gletscher des Kilimanjaro, das ist der Tsavo. Picknick Lunch unterwegs.
Am frühen Nachmittag erreichen Sie das, an einem kleinen Fluß sehr romantisch gelegene "Little Royal Camp". Hier haben schon in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts die Söhne des englischen Königs mit Denys Finch Hatton und Beryl Markham ihr Jagdcamp aufgebaut. Auch Ernest Hemingway hat diesen Platz bevorzugt und ihn in seinen Büchern beschrieben. Genießen Sie an diesem Ort, der voll von Geschichte und Geschichten ist, unter alten Schirmakazien, das Flair eines traditionellen Privat-Safaricamps von Franz Lang Safaris. Die großen Safarizelte sind mit bequemen Betten ausgestattet. Jedes Zelt hat eine eigene Dusche und Toilette und einen überdachten Freisitz. Eine Safaricrew mit erfahrenen Köchen, Zeltstewards und gut ausgebildeten Fahrern ist stets für Sie da und wird Ihren Aufenthalt zu eine unvergessenen Erlebnis machen.

Übernachtung: FRANZ LANG-PRIVATCAMP mit Vollpension.

3.Tag
bis

Pirschfahrten im Tsawo West
Der Park besticht durch seine sehr abwechslungsreiche Landschaft. Er ist teilweise bishügelig und sogar gebirgig. Von der ungewöhnlich grünen Hügelkette der Chyulu Hills kommt das glasklare Wasser.
6.Tag
Tag der "Mzima Springs". In der Quelle kann man Nilpferde, Krokodile und eine große Anzahl von Fischen durch eine Glasscheibe, in einem Unterstand unter der Wasseroberfläche beobachten. Auch viele andere Tiere kommen zur Tränke und in den Büschen leben Affen und eine große Anzahl Vögel.
Von den Chyulu Hills und Ngulia Bergen haben Sie einen unvergeßlichen Ausblick über die Weite des Tsavo und einen Eindruck von der Weite Afrikas überhaupt. Im Park treffen Sie neben dem afrikanischen Steppenwild, Elefanten, Löwen, Geparden und in den Galeriewäldern kann man mit etwas Glück Leoparden beobachten. Bei Pirschfahrten im südlichen Park, der von Safaribussen kaum befahren wird, erforschen Sie vor der großartigen Kulisse des Ngulia-Gebirges mit dem Geländewagen auf einsamen Wegen herrliche Täler. Büffelherden, sowie Giraffen die oft im Familienverband mit Zebras und Antilopen und Gazellen grasen, sind im ganzen Park anzutreffen. Ebenso die großen Eland-Antilopen. In den trockeneren Buschgebieten kann man den Kleinen Kudu und Spießböcke treffen. Sie sehen kaum erloschene Vulkane mit ihren Kratern und den schwarzen Lavafeldern und genießen auf dem "Poacher's Lookout" einen der herrlichen Sonnenuntergänge im Tsavo.
7. Tag
Fahrt in den Amboseli Nationalpark (ca. 5 Std.
Heute führt Sie der Weg nach Westen, entlang der Grenze und des Usambara Gebirges über Taveta. Weiter zum Lake Chala und über Oliotokitok in den Amboseli National Park, den Sie um die Mittagszeit erreichen. Sie sind tief im Masai Land. In den weiten Savannen treffen Sie immer wieder Masai-Hirten und Krieger, die Störchen gleich, auf ihre Speere gestützt bei den Herden stehen. Der Nationalpark- berühmt durch die atemberaubende Kulisse des Kilimanjaro - beherbergt eine große Anzahl von afrikanischem Großwild. Bekannt wurde der Park auch durch seine vielen Elefanten. In der Steppe leben Gnus, Zebras und Büffel. Giraffen, verschiedene Antilopen und Gazellen trifft man an den Galeriewäldern. Bei ihren Pirschfahrten, können Sie mit etwas Safariglück Löwen, Geparden, ja sogar Nashörner beobachten.
Sie übernachten in der Amboseli Serena Lodge im Park.
8. Tag
Pirschfarten im Park
Sie unternehmen vormittags und nachmittags Pirschfahrten im Park. Wenn Sie früh aufstehen, können Sie bei einer Frühpirsch den Sonnenaufgang am Kilimanjaro erleben. In den Sümpfen mit meterhohen Papyrusstauden können Sie Elefanten iWasser beobachten, Tausende Gnus und Zebras sowie viele andere Savannentiere kommen zur Tränke. In der weiten Savanne leben zwischen den Akazien und den Büschen der Phoenixpalme Gerenuks und Büschelohr-Spießböcke. Die Vogelwelt ist ebenso reichlich vertreten, besonders Greife gibt es in großer Artenzahl.
Übernachtung mit Vollpension in der Oltukai-Lodge od. Amboseli Serena Lodge.
9. Tag
bis
14.Tag

Flug in das Masai Mara Reservat (ca. 1 Std)
Heute steht ein besonderes Erlebnis auf dem Programm. Der Flug über Südkenya.
Sie starten vom Kilimanjaro Airstrip im Park und fliegen vorbei am Kilimanjaro durch den Ostafrikanischen Graben - das Rift Valley - und zwischen dem Natron- und Magadi-See in das Masai Mara Reservat. Hier in der Harmonie der unberührten Landschaft im Süden des Masai Mara-Wildreservates steht an einem romantischen Fluß das Franz Lang Privat-Camp in den Ausläufern der Serengeti. Mit seinem bekannten Komfort, den großen Zelten unter schattenspendenden Bäumen paßt es sich ganz der Landschaft an.
Es gibt in Kenya kein Gebiet in dem sich die Tierwelt in dieser Fülle wie hier in der Masai Mara entfaltet. Für die große Konzentration von Gazellen, Antilopen und Steppenwild und deren natürliche Feinde die Raubkatzen also Löwen, Geparden und selbst der scheue Leopard ist das Masai Mara-Reservat weltbekannt.
Büffelherden und Elefanten sind im ganzen Park anzutreffen. In den Flüssen leben eine große Anzahl Flußpferde und Krokodile. Selbst das seltene Nashorn ist hier zu beobachten.
Auch der außerordentlich reichhaltigen Vogelwelt sollten Sie Beachtung schenken.
Im Mai und Juni, wenn es trocken wird in der Serengeti, sammeln sich Hunderttausende von Weißbartgnus und Zebras, um in einem endlosen Zug weiterzuwandern, dorthin, wo es noch Weideplätze und Wasser gibt. Ein Schauspiel, das sich jedes Jahr wiederholt bis Gewöhnlich erreicht der Zug im Juli die Masai Mara. Ende September sammeln sie sich erneut zur Wanderung, die sie schließlich wieder in die Serengeti zurückführt, um irgendwann wieder aufzubrechen. Eine grandiose Szene, die Savanne bis zum Horizont ein wogendes Meer aus Gnu-Leibern. Drei Millionen Tiere, so schätzen die Experten, bevölkern die Masai Mara, den eindrucksvollsten Nationalpark Kenyas.
Nach einem Tag voller Erlebnisse und Abenteuer kehren Sie in das Franz Lang Privat-Camp zurück und während Sie bei einem Drink am Lagerfeuer die Eindrücke des Safaritages auf sich wirken lassen, bereiten die erfahrenen Safariköche das umfangreiche Dinner mit frischen Zutaten zu. Sie erleben ein Afrika wie es schon Hemingway in seinen Büchern beschrieben hat.
Genießen Sie den Sonnenuntergang über der weiten Savanne und lauschen Sie am Campfeuer den Geräuschen der afrikanischen Nacht, denn wieder beginnt ein neuer Tag voller Romantik und Abenteuer den Sie in dieser herrlichen Umgebung verbringen können. Auf Wunsch werden auch Ganztagespirschfahrten mit Picknick-Lunch durchgeführt.

15. Tag

Fahrt nach Nairobi (ca. 6 Std).
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Reich der Tiere und fahren durch den Ostafrikanischen Graben zurück in das Hochland nach Nairobi.
Auf Wunsch Flug nach Nairobi. (Nicht im Preis enthalten)
Nach einer Stadtrundfahrt haben Sie die Möglichkeit zum Abendessen, anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16.Tag

Vormittag Ankunft in Deutschland.
ENDE DER REISE

Hinweis: Änderungen im Reiseablauf behalten wir uns vor.

Preis auf Anfrage
Mindestteilnehmer 6 Personen

Leistungen:
im Preis enthalten

  • Alle Transfer in Kenya lt. Programm
  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Alle Pirschfahrten im Geländewagen
  • Ganztagespirschfahrten mit Picknick-Lunch
  • Flug Amboseli - Masai Mara
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im Stadthotel Nairobi
  • 2 Übernachtungen mit Vollpension in der Amboseli Serena od. Oltukai-Lodge
  • 4 Übernachtungen mit Vollpension im Little Royal Privat Camp Tsavo West
  • 13 Übernachtungen mit Vollpension im Franz Lang Privat-Camp Masai Mara
    deutschsprachige Reiseleitung

Nicht enthalten:

  • Flug ab und bis Deutschland
  • Trinkgelder
  • Getränke
  • Persönliche Ausgaben