Wir über uns

Die Firma Africa Adventure Travel bietet Ihnen individuelles Reisen auf neuen Wegen im Einklang mit der Natur, in kleinen Gruppen, Erlebnis- und Abenteuerreisen, fernab vom Massentourismus.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht unseren Gästen eine Erlebnis- und Abenteuerreise zu bieten, bei der Sie die Romantik des unverfälschten Afrika spüren, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen.

Der ehemalige Großwildjäger Franz Lang, der seit 1974 engagierter Tierschützer ist und Rudolf Rippel, Inhaber von Africa Adventure Travel, seit Mitte der 70 er Jahre auf Safari in Ostafrika, zeigen Ihnen Afrika aus der Sicht der Insider, wie wir es kennen und lieben. Durch langjährige Erfahrung von Franz Lang als Safariführer und Buschpilot ist der Erfolg und der reibungslose Ablauf einer Safari garantiert.
Der Großteil der Safarimannschaft ist seit fast 30 Jahren bei uns, deren Erfahrung und die Liebenswürdigkeit sind ein Garant zum guten Gelingen einer Safari.


Unsere Camps, die im Stile der früheren Großwildjäger gebaut sind, stehen nie länger als drei Monate an ihrem Platz, dann werden sie abgebaut und an einer anderen Stelle wieder errichtet, die auch nur uns exclusiv zur Verfügung steht. So geben wir der Natur die Gelegenheit sich zu erholen, die sie bei Permanent-Camps nicht hat.
Wir veranstalten keine Campingsafaris, sondern "Old-Stile-Safaris" im traditionellen Stil. Wir versuchen als Reiseveranstalter diesem Anspruch gerecht zu werden. Zu unserer Safarifamilie gehören Stammgäste, die bereits mehrere Jahre mit uns reisen, aber auch Safari-Anfänger fühlen sich bei uns genau so geborgen wie unsere Stammgäste.
Die Länge und die Dauer einer Pirschfahrt bestimmt der Gast und nicht der Stundenplan eines Safarifahrers. Ihr Safariprogramm für den nächsten Tag besprechen sie mit den Fahrern am Abend am Lagerfeuer. Sie können ihr Programm kurzfristig nach Lust und Laune gestalten
und müssen sich nicht schon Monate vorher in Europa festlegen.

Safari bedeutet in einem Land wie Ostafrika, eine Welt kennenlernen die uns den Reichtum der Schöpfung vor Augen führt, wie wir sie nur noch an wenigen Orten unserer Erde zu sehen bekommen. Da wir der Individualität größte Bedeutung beimessen, gehen wir auch sehr verantwortungsvoll mit der Natur um. Wir erweisen der Tier- und Pflanzenwelt den gleichen Respekt wie den Menschen mit ihrer uns fremden Kultur und versuchen uns als gern gesehene Gäste zu bewegen.